Keine Punkte für kämpfenden WSV

Am Sonntag verlor die Erste Herren des SV Wippingen mit 2:1 gegen den Favoriten von RW Heede. In einem Spiel mit einigen Fouls nahmen die Heeder das Zepter von Beginn an in die Hand. Taktisch sehr defensiv eingestellte Wippinger ließen nur wenig zu. In der 16. Spielminute konnte der Ball jedoch nicht aus der Gefahrenzone geklärt werden, sodass Goalgetter Christoph Andrees zum 0:1 einnetzten konnte. Die Andrees-Elf hatte darauffolgend weiterhin mehr Spielanteile und die Wippinger verpassten es selbst ins Spiel zu kommen. So benötigte Julian Bicker einen Torwartfehler um Thomas Kaiser zu bedienen, der aus 20 Metern zum überraschenden 1:1 ausgleichen konnte.

heim_heede

Bei super Temperaturen um 20°C und vielen Zuschauern war das Spiel leider zu keiner Zeit sehr ansehnlich. Wenige Chancen und defensiv agierende Wippinger machten es dem Heeder Sturm schwer und konnte selbst so gut wie keine Torchance erarbeiten oder gar herausspielen. In der Halbzeit war man sich einig, dass ein Punkt für den Wippinger Kampftrupp möglich sei, bei einem gut gesetzten Konter vielleicht sogar mehr. Denn Heede spielte oft ideenlos und konnte ihre eigentliche spielerische Stärke kaum zeigen. Trainer Sievers schickte eine Mannen mit gleicher taktischer Aufstellung zurück auf den Rasen, wies auch nochmals darauf hin wie wichtig der 1. Ball sei! Dies ließ man zu oft vermissen.

Direkt zu Beginn der zweiten Halbzeit gab es dann einen Konter für den WSV. Bickers Abschluss aus knapp 20 Metern ging nur knapp am Heeder Gehäuse vorbei. Das hätte das 2:1 sein können. Nach dieser Aktion kamen die Wippinger um Kapitän Andreas Schwering nur noch selten und nicht mehr gefährlich vor das Tor des RWH. Die rot-weißen begannen ein Powerplay in Richtung Sascha Wesseln, welches jedoch weiterhin ideenlos wirkte. Trotzdem waren sie immer wieder gefährlich und konnten nur in letzter Sekunde von Libero Christian Schwering oder Torwart Wesseln aufgehalten werden. Wütende Angriffe und teilweise Verzweifelungsschüsse brachten die Heeder zur Weißglut.

gegentor_heedeDie Heeder Bank war nervös und reklamierte bereits ab der 70. Minute Zeitspiel auf Seiten der Wippinger. Bei einem Foulspiel des später ausgewechselten Stefan Bentlage direkt vor der Heeder Bank kochten die Emotionen hoch. Als Christoph Andrees nach einer starken Ecke frei zum Kopfball steigt und das 2:1 für RW Heede erzielte war die Wippinger Enttäuschung groß.

 

Zwar war das Tor nur schwer zu verhindern, jedoch schien es für einige Wippinger die Entscheidung zu sein.sievers_hempen Anders sah es Trainer Bernd Sievers. Er puschte sein Team nach vorne, hatte mit Christian Düthmann und später mit Christoph Schwering zwei Offensiv-Akteure eingewechselt und wurde fast mit Erfolg belohnt. Nach einem Freistoss kam Eike Schwering fast zum Kopfball, welcher nur knapp verhindert werden konnte. Christoph Schwering erwischt den Ball im Getümmel nicht richtig und schießt über das Tor.

 

 

Am Ende geht der Heeder Sieg in Ordnung, wobei die taktische Ausrichtung der Wippinger fast seinen Erfolg zeigte. Die Zuschauer sind sich sicher, dass man mit solchen Leistungen auch mal die Teams aus der oberen Tabellenhälfte ärgern kann.

Bilder der Partie finden Sie hier

 

ausw_eintrpbg

Am Freitag verlor die Zweite Herren unglücklich mit 4:2 bei Eintracht Papenburg III.

Leave A Comment

You must be logged in to post a comment.

Der WSV begrüßte

seit dem 01.12.2013
233686 Besucher

Copyright 2018 SV Wippingen 1932 e.V. · RSS Feed · Anmelden

SV Wippingen 1932 e.V. designed by Jonas Schwering · SV Wippingen

Organic Themes