Erst unglücklich, dann verdient – Die erste Herren sichert sich am Wochenende den Klassenerhalt

heim_bockholteAm vergangenen Wochenende standen für die Mannschaft der ersten Herren gleich 2 Spiele auf dem Programm. Am Freitagabend verlor man unglücklich gegen die Gäste aus Bockholte. In der ersten Halbzeit sahen die Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel. Es gab kaum Torchancen. Das Spiel verlief überwiegend im Mittelfeld. Kurz vor der Pause hatte Heinzi „Stöwel“ Berling noch die bis dahin größte Chance des Spiels: Nachdem er im 16-Meter-Raum schön an 2 Gegenspieler vorbeiging, schoss er das Leder aus knapp 10 Metern leider über das Tor.

In der zweiten Halbzeit kam Bockholte nur selten vors Wippinger Tor, doch nach einer Ecke saß der Ball doch im Netz und es stand 1:0 für Bockholte. Die Wippinger versuchten alles, um noch einen Ausgleich zu erzwingen. Doch stattdessen konnte Bockholte kurz vor Schluss mit dem 2:0 alles klar machen. Überschattet wurde das Spiel von strittigen Aktionen im Strafraum der Bockholter. Gleich bei 2 Aktionen hätten sich die Bockholter nicht beschweren dürfen, wenn es Elfmeter für Wippingen gegeben hätte. Die Pfiffe blieben allerdings aus.

heim_bwpbgAm gestrigen Sonntag lief es allerdings deutlich besser gegen die zweite Mannschaft von Blau-Weiß-Papenburg. Seitdem beide Mannschaften in die 1. Kreisklasse aufstiegen, verloren die Wippinger jedes Auswärtsspiel in Papenburg. Sie gewannen jedoch auch alle Heimspiele, so auch diesmal. Bei sommerlichem Wetter spielte sich das Geschehen zu Beginn ebenfalls im Mittelfeld ab. Nach einer Viertelstunde konnte Stefan Bentlage nach einer Ecke die Verwirrung im Strafraum nutzen und die Führung für Wippingen erzielen. Stefan Bentlage schoss nun die letzten 3 Tore für den WSV. Wippingen stand defensiv gut und ging mit der Führung in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel nahmen die Papenburger das Spiel immer mehr in die Hand und versuchte, mit langen Bällen in den Strafraum Chancen zu erzwingen. Wippingen hielt jedoch stand und so konnte man den erst zweiten Rückrundensieg am Ende einfahren. Kurz vor Schluss bekam ein papenburger Spieler noch die Rote Karte wegen Schiedsrichterbeleidigung.

Die 1. Herren schaffte so auch aus eigener Kraft 2 Spieltage vor Schluss den Klassenerhalt und kann sich nun daraus konzentrieren, in den letzten Spielen noch so viele Punkte wie möglich zu holen. Das nächste Spiel ist dann am kommenden Freitag zu Hause gegen Lehe.

Leave A Comment

You must be logged in to post a comment.

Der WSV begrüßte

seit dem 01.12.2013
329307 Besucher

Copyright 2019 SV Wippingen 1932 e.V. · RSS Feed · Anmelden

SV Wippingen 1932 e.V. designed by Jonas Schwering · SV Wippingen

Organic Themes