Noch sieglose Börgeraner kommen zum WSV

Am Freitag tritt die Erste Herren zum ersten Flutlicht-Spiel der noch jungen Saison an. Um 19.30 Uhr geht es gegen Eintracht Börger. Die Hümmlinger starteten mit drei Niederlagen in die Saison und benötigen einen Sieg, um nicht wie schon vor zwei Jahren zu Saisonbeginn einen Abstiegsplatz zu belegen. Ebenso wenig in Abstiegsnot kommen will der SV Wippingen. Nach einem ordentlichen Spiel in Neubörger, indem man defensiv gut stand, jedoch noch zu wenig in das eigene Spiel investieren konnte, soll im ersten Heimspiel der erste Sieg folgen. In der vergangenen Saison gab es zwei Mal ein 1:1 – im Rückspiel erlitt Julian Bicker einen Kreuzbandriss, den er noch über Monate auskurieren muss.

spiel_gegen_boerger

Die Börgeraner konnten mit Julian Belke einen jungen Spieler mit Kreisliga-Erfahrung zurückgewinnen und dieser schaffte es schon zweimal in die „Elf der Woche“. Neben ihm haben auch bereits einige weitere Akteure des Auswärtsteams höherklassig gespielt. Für den WSV geht es wohl wieder über eine defensive Grundaufstellung, um dann durch schnelle Gegenstöße gefährlich zu werden. Ziel der Wippinger ist in jedem Fall die Serie von acht Spielen ohne Niederlage gegen Eintracht Börger fortzusetzen.

Positiv zu vermelden ist, dass Christian und Andreas Schwering sich bereits im Lauf- und Aufbautraining befinden und Bernd Rosen wieder voll mittrainieren kann.

 

Schiedsrichter der Partie ist Willi Kremer – das Spiel findet auf dem Flutlichtplatz in Wippingen statt.

Leave A Comment

You must be logged in to post a comment.

Der WSV begrüßte

seit dem 01.12.2013
184532 Besucher

Copyright 2017 SV Wippingen 1932 e.V. · RSS Feed · Anmelden

SV Wippingen 1932 e.V. designed by Jonas Schwering · SV Wippingen

Organic Themes