Zeltlager 2014

Das Zeltlager vom 06. – 10. August 2014 war ein voller Erfolg. Das Thema „Party-Reise“ hat Kindern und Betreuern gleichermaßen Spaß gemacht. Nachdem das Gepäck freundlicherweise durch Georg Johanning von Johanning Transporte zum Zeltplatz nach Geeste gefahren wurde kamen die Kinder am Mittwochvormittag erwartungsfreudig an. Nach einer kleinen Stärkung stellte das Betreuer-Team den Wochenplan vor und die Kinder bezogen ihre Zelte. 72 Kinder wurden auf 10 Schlafzelte aufgeteilt. Jedes Zelt beschmückte Tag für Tag eine neue Aufgabe. Unter anderem Badezimmer-Dienst, Platz-Dienst und Essensdienst. Das erste Aufwachen im Zeltlager wurde begleitet vom Song „Aufstehen ist schön“ und nachfolgend begann das Oktoberfest! Viele lustige Spiele wie Nägel hauen, Stiefelweitschuss und Apfeltauchen zierten den Tag. Abends wurde zu bayrischer Musik getanzt und Brezel gegessen.

Der Freitag stand ganz im Zeichen der Schützen. In einem spannenden Dart-Match gab es am Ende nur einen Schützenkönig. Bernd Haskamp regiert seit her die Schützenbruderschaft ReWiKi. Neben den Tinner Jägern und der Wippinger Schützenkapelle wurde auch Diskofox gespielt um das Volk auf die Tanzfläche zu bringen. Abends wurde das Zeltlager-Banner mit Mann und Maus bewacht.

Natürlich ging es für die Kinder auch jeden Tag ins Speicherbecken, da das Wetter weitestgehend super war.

In der Nacht zum Samstag wurden wir dann allerdings Opfer eines heftigen Regens, da scheinbar nicht alle Kinder ihre Teller leer aßen. Mit 14 Betreuern wurde Gräben um die Zelte gezogen, damit diese nicht überschwemmt werden. Glücklicherweise wurde dabei keines der Kinder geweckt.

Samstag war der letzte Tag des Party-Marathons und es sollte die fast vergangene WM-Stimmung wieder aufgenommen werden. Mit vielen Sportspielen wie Völkerball und Brennball konnten die gemischten Teams den ersten Platz erreichen. Außerdem bedankten sich die Kinder nochmal bei Georg Johanning, der den LKW wieder abholte, und sangen ihm ein Ständchen wegen seines gerade vergangenen Geburtstages. Der Höhepunkt dieser Party war wohl der Auftritt einer Band, die in dieser Form wohl nur im Zeltlager auftreten. Die ehemaligen Zeltlager-Kinder Marco Nahber und Franziska Ahillen sorgten mit ihren Freunden für eine super Stimmung und spielten dabei Songs jeglicher Kategorie. Anschließend fielen die müden Kinder in ihre Zelte und ließen sich traurigerweise noch das Banner stehlen. Schlimmer war jedoch die Trauer, dass das Zeltlager 2014 am Sonntag schon wieder vorbei war. Um 12 Uhr fielen die Kinder in Renkenberge und Wippingen in die Arme ihrer Eltern.

Fotos vom Zeltlager werden folgen…

Leave A Comment

You must be logged in to post a comment.

Der WSV begrüßte

seit dem 01.12.2013
179685 Besucher

Copyright 2017 SV Wippingen 1932 e.V. · RSS Feed · Anmelden

SV Wippingen 1932 e.V. designed by Jonas Schwering · SV Wippingen

Organic Themes