Kühlen Kopf bewahren

Am Sonntagnachmittag hieß es für die zweite Herrenmannschaft des WSV gegen BW Papenburg erneut Angriff auf die 20-Punkte Hürde, um Trainer H. Behrens in Bringschuld seiner motivierenden Hinserienwette zu bringen.
Doch leider gab es im Wippinger Waldstadion nach ausgeglichenem Beginn schon in der 26. Spielminute den ersten Dämpfer. Ein perfekt herausgespielter Konter der Gäste führte frühzeitig zum 0 zu 1. Wippingen zeigte sich nicht geschockt und erarbeite sich mehrere Torchancen durch S. Bentlage und M. Hackmann, welche jedoch den Weg ins Tor nicht fanden. Abwehrfehler des SV und besseres Passspiel der Blau-Weißen ermöglichten den Papenburgern einen Halbzeitstand von 0 zu 3. Die zweite Hälfte verlief mit einem Chancenübergewicht für die Fehnstädter. Nach dem 0 zu 4 kontrollierte Papenburg die Partie und konnte mit dem 0 zu 5 und 0 zu 6 sogar noch nachlegen. Interessant wurde es nochmal in den Schlussminuten nachdem ein Rückpass eines Papenburger Abwehrspielers vom Keeper aufgenommen wurde und zum indirekten Freistoß in der rechten Strafraumecke führte. E. Schwering sah den gut postierten S. Bentlage, welcher den Ball gekonnt, doch leider zu spät, in die Maschen lenkte. Der Papenburger Keeper P.Widder konnte noch vor dem Abpfiff „Duschen gehen“ da er den gegebenen, indirekten Freistoß unakzeptabel diskutierte und mit Roter Karte des Feldes verwiesen wurde.
Für den WSV heißt es nach dem 1 zu 6 nun „Kühlen Kopf bewahren“ um noch bei zwei verbleibenden Partien der Hinserie die 20-Punkte Markte zu knacken.

Leave A Comment

You must be logged in to post a comment.

Der WSV begrüßte

seit dem 01.12.2013
179679 Besucher

Copyright 2017 SV Wippingen 1932 e.V. · RSS Feed · Anmelden

SV Wippingen 1932 e.V. designed by Jonas Schwering · SV Wippingen

Organic Themes