1. Herren siegt gegen SV Neubörger

Nach einer enttäuschenden Niederlage gegen SV Surwold am vergangenen Sonntag zeigte sich die Erste Herren im Dienstagabend-Spiel gegen SV Neubörger von einer ganz anderen Seite. Aggressives Zweikampf-Verhalten, schöne Spielzüge und zielgerichtetes Offensivspiel konnten die Zuschauer begutachten. Dies wurde in der 27. Spielminute auch belohnt, als Andreas Schwering sich auf der Außenbahn sehr gut durchsetzte und in den 16er eindring. Die Ablage auf Martin Kaiser nutzte dieser um in bester Stürmermanier zu vollenden. Die 1:0-Führung ging in Ordnung, auch wenn Neubörger ebenso wie die Wippinger mehrere hochkaräter liegen ließen. Mit der knappen Führung ging die Sievers-Elf in die Halbzeit und stimmte sich auf weitere harte 45 Minuten ein. Die Gäste kamen aggressiv aus der Kabine und die Wippinger ließen sich zu sehr hinten reindrängen. In einer Situation in der die Wippinger Abwehr keinen Zugriff auf den stark aufspielenden Thomas Schürmann bekam konnte der Angreifer den Ball auf seinen Mitspieler Christian Müller passen der zum verdienten 1:1 Ausgleich einnetzte.
Dies war allerdings wieder der Weckruf für die Wippinger und man bekam wieder mehr Spielanteile. Zudem schickte der Trainer seine mit sechs Mann stark besetzte Ersatzbank vollständig zum warm machen.
Der gesamten Mannschaft war anzumerken, dass man mehr wolle als den einen Punkt gegen die Nachbarn aus Neubörger. Zwar wurden wieder mal zahlreiche Großchancen nicht verwertet und man ließ auch Chancen zu, jedoch war die Ausstrahlung des Teams eine andere als zuletzt. Man spürte hier geht was!
Das war auch der Fall, als Thomas Kaiser den Ball nach einem kurz ausgeführten Ball über links außen bekam, eine präzise Flanke auf seinen Bruder Martin Kaiser bringen konnte und dieser den Ball wuchtig in des Gegners Tor köpfen konnte.
In der Folge versuchte Neubörger nochmal offensiv zu agieren, die Großchancen erhielt jedoch der SV Wippingen. Ein Freistoss auf den zweiten Pfosten köpfte Christian Schwering freistehend neben das Tor, bei einem Konter wollte Andreas Schwering den zu weit vor dem Tor stehenden Torwart überraschen und verfehlte das Tor deutlich.
Am Ende geht der Wippinger Sieg in Ordnung und dies war zugleich ein wichtiger Schritt zum Klassenerhalt. Der FC Bockholte kann den 11 Punkte Rückstand in drei Spielen nicht mehr aufholen, SV Surwold II hat für 9 Punkte noch vier Spiele Zeit und muss zudem eine Tordifferenz von 21 Toren zum SV Wippingen aufholen.

Die Wippinger jedoch wollen am kommenden Sonntag gegen Eintracht Papenburg direkt nachlegen, um auch in der Tabelle noch den ein oder anderen Platz gut zu machen. Zu diesem letzten Heimspiel der Saison lädt die Erste Herren die gesamte Gemeinde ein um neben Freibier und Bratwurst auch noch den letzten Schritt zum Klassenerhalt zu machen. Gemeinsam für den Klassenerhalt – ein Dorf hält zusammen! Unter diesem Motto wollen wir die letzten drei Saisonspiele angehen, um eine unnötig spannende Saison versöhnlich abzuschließen.spiel_gegen_neuboerger

Leave A Comment

You must be logged in to post a comment.

Der WSV begrüßte

seit dem 01.12.2013
179683 Besucher

Copyright 2017 SV Wippingen 1932 e.V. · RSS Feed · Anmelden

SV Wippingen 1932 e.V. designed by Jonas Schwering · SV Wippingen

Organic Themes