WSV belohnt sich nicht gegen Sögel und Aschendorf

„Wenn wir mit zwei Punkten aus dem Wochenende gehen, ist das mehr als gut!“ – So hieß die Devise vor dem 2-Spieltag-Wochenende, zumal die Gegner Sögel und Aschendorf hießen!

Am vergangenen Wochenende musste der SV Wippingen direkt gegen zwei vermeintlich spielstarke Gegner antreten. Freitag kam der Absteiger aus der Kreisliga, Sigiltra Sögel, zum Flutlichtspiel nach Wippingen angereist.

Die Zuschauer sahen eine gut organisierte Wippinger Mannschaft, die gut verteidigte und gelegentlich zum Konter ansetzte. Gegen die gut stehende Heimmanschaft hatte Sögel in der ersten Halbzeit einfach kein Rezept gefunden. Mit einem 0:0 ging es dem zur Folge in die Halbzeitansprache, in der zum Ergebnis kam, dass man genauso weiterspielen wolle, um mindestens einen Zähler quittieren zu können.

Dies gelang auch in der zweiten Halbzeit wie geplant, bis in der 80. Minuten der Ball nicht aus der Gefahrenzone geklärt werden konnte und das 0:1 für die Sögler Mannschaft fiel.

Wippingen warf alles nach vorne und erspielte sich noch einige Chancen, die aber nicht genutzt werden konnten und so verlor man mit 0:1.

Am Sonntag dann das Duell gegen den TUS aus Aschendorf. Im Otto-Dölle-Stadion vor atemberaubender Wippinger Kulisse wusste man in der ersten Halbzeit nicht, wer der zuvor konstatierte Favorit ist. Die Wippinger zeigten keinerlei Ermüdungserscheinungen vom Freitagsspiel und erspielten, ja ERSPIELTEN, sich mehrere Torchancen. Mehrfach kam die WSV Elf so alleine auf den Torwart zu, oder schlossen aus guter Schussposition ab.

Leider blieben die Chancen ungenutzt, nicht zuletzt, weil der der starke Torwart Sven Terveer seinen Kasten sauber hielt. In der 21. Minute dann der Dämpfer: Flanke von rechts konnte nicht verhindert werden und der Aschendorfer Stürmer konnte clever einnetzen.

Dies versetzte die WSV-Elf, die wiedermal kämpferisch und läuferisch stark auftrumpfte aber nicht in Schockstarre und lief weiter vorne an! In der zweiten Halbzeit dann der K.O. Schlag. Freistoß aus dem Halbfeld und Vollendung mit dem Rücken zum 2:0 für die blau-gelbe Heimmanschaft.

Nach Betrachtung des Wochenendes kann man sagen: Kein Tor geschossen, aber dennoch zwei gute Leistungen, die aber leider keine Punkte brachten!

Mund abputzen und weiter geht’s liebe Fans! Am kommenden Sonntag geht’s dann in ein viel wichtigeres Spiel: Am 04.10.15 tritt die Schwering/Richert Elf im Wippinger Waldstadion gegen den Tabellenletzten aus Vrees an.

 

Da hoffen wir auf eine ebenfalls gute Leistung und rege Beteiligung der Fans!

Leave A Comment

You must be logged in to post a comment.

Der WSV begrüßte

seit dem 01.12.2013
180554 Besucher

Copyright 2017 SV Wippingen 1932 e.V. · RSS Feed · Anmelden

SV Wippingen 1932 e.V. designed by Jonas Schwering · SV Wippingen

Organic Themes